Mit einem Partner wurde am 15.12.2008 eine Bohrfirma gegründet: die RIBO Pflug- und Horizontalbohrtechnik GmbH. Dieses Bohrunternehmen verstärkt die Unternehmensgruppe IBZ Neubauer und ist in der Lage HDD-Bohrungen bis zur Bodenklasse 7 (schwerer Fels) mit einem maximalen Durchmesser von 400 mm auszuführen.

Beschäftigte: 16 Mitarbeiter   

Technik: 4 Bohranlagen Ditch Witch JT3020AT,

             1 Bohranlage Ditch Witch JT1020AT

             1 Peter-Pfluganlage

Pflug

Peter Pflug Verfahren

Homepage: http://www.ribo-bohrtechnik.de

Gesteuerte Bohreinsätze, die vor wenigen Jahren noch undenkbar schienen, gehören heute zum Baustellenalltag. Der Einsatz gesteuerter Bohranlagen, wie sie die RIBO Pflug- und Horizontalbohrtechnik GmbH einsetzt, ermöglichen Längsverlegungen bis 300 m. Flussdükerungen bzw. Gewässerkreuzungen und Unterbohrung von Industriekomplexen werden häufig durchgeführt. Das Anwendungsspektrum erstreckt sich auf alle Rohrbaumaßnahmen im Rahmen der Verlegung von Kabelschutzrohren für Lichtwellenleiter, TV- oder Telekommunikation, Gas-, Fernwärme- und Trinkwasserversorgung, der Verlegung von Abwasserdruckleitungen, Verkehrsleitsystemen, Notrufsäulen oder für Nieder-, Mittel- und Hochspannungskabel.

Die Verlegetechnik erweist sich als äußerst umweltschonend, weil sie nur punktuelle Eingriffe in die Ökologie verursacht. Minimale Flurschäden werden nur im unmittelbaren Bereich der Anlage verursacht. Auch im innerstädtischen Bereich sprechen eine Reihe von Gründen für den Einsatz der steuerbaren Technik. Gegenüber der offenen Bauweise zählen hierzu vor allem die Baukosten, Bauzeiten, Genehmigungsverfahren, Erdbewegungen, Oberflächenwiederherstellung und die Verkehrsbeeinflussung.

        

Unsere Kunden profitieren von einer "Aus einer Hand" Lösung, da die RIBO Pflug- und Horizontalbohrtechnik GmbH ein Unternehmen der Unternehmensgruppe IBZ Neubauer ist. Wir garantieren weniger Schnittstellen, weniger Fehlerquellen durch Informationsverlust und straffe Prozesse zur Umsetzung Ihres Projektes!